Dienstag, 27. Dezember 2016

Bilanz Weihnachtsfeiertage

 

Einen ruhigen Heiligen Abend und einen einsatzreichen Stefanitag verbrachten die MitarbeiterInnen der Leitstelle Tirol und der Tiroler Einsatzorganisationen.

Am Heiligen Abend zwischen 19:00 und 07:00 Uhr gingen insgesamt 197 Telefonate in der Leitstelle Tirol ein. Der Heilige Abend ist die traditionell ruhigste Nacht im Jahr. Diese 197 Telefonate resultierten in 12 Feuerwehreinsätzen und 126 Einsätzen für den Rettungsdienst Tirol.

Über die gesamten Weihnachtsfeiertage gesehen, wurden durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leitstelle Tirol 113 Alpineinsätze, 87 Feuerwehreinsätze und 1.327 Rettungseinsätze bearbeitet. Wie jedes Jahr war der 2. Weihnachtsfeiertag, der Stefanitag, der einsatzstärkste Tag dieser Feiertage. Hier wurden 62 Alpineinsätze, 37 Feuerwehreinsätze und 536 Rettungseinsätze bearbeitet.

Ab den Weihnachtsfeiertagen sind die einzelnen Fachbereiche im operativen Betrieb der Leitstelle Tirol auch wieder verstärkt besetzt, um gerade den vielen Notfällen auf Tirols Pisten gerecht zu werden und eine rasche Abarbeitung und Unterstützung der Hilfesuchenden gewährleisten zu können.